• Tessin

    Katholische Kirche St. Bernhard

    Schon um 1900 besiedelten etwa 1500 polnische Schnitter zur Landarbeit Tessin und sein Umland. Sie wurden von Rostock seelsorgerisch betreut. Ein bis zwei Mal im Monat fanden für diese in einer nahegelegenen Gastwirtschaft Gottesdienste statt. Mit dem Zuzug rheinischer und westfälischer Siedler ab 1920 versammelten sich die Katholiken in Zarnewanz und Petschow/Lieblingshof. Die Geschichte der Marienkapelle in Petschow hängt eng zusammen mit dem Enstehen der katholischen Gemeinde in Tessin.

    Bereits 1929 erwirbt diese mit Hilfe des Bonifatiuswerkes ein Grundstück in Petschow, auf dem eine Kapelle mit etwa 80 Sitzplätzen erbaut wird. Erst danach erhält Tessin durch den Umbau eines ehemaligen Saales des damaligen Gasthauses „Zur Traube" eine katholische Kirche mit bis heute ca 150 Sitzplätzen einschließlich eines anliegenden Pfarrhauses. Der Umbau war 1930 abgeschlossen.

    Zur Kirchgemeinde gehören die Orte Cammin, Gnewitz, Grammow, Groß Lüsewitz, Gubkow, Kowalz, Lieblingshof, Niekrenz, Nustrow, Repnitz, Reppelin, Petschow, Sagerheide, Sanitz, Selpin, Stubbendorf, Tessin, Thelkow, Walkendorf, Zarnewanz.

    Die Gemeinde besteht aus 770 Mitgliedern. Trotz einer Ost-West-Ausdehnung von ca. 50 km nehmen ca. 100 Mitglieder am sonntäglichen Gottesdienst teil. Die Feste und Veranstaltungen im Kirchenjahr werden gemeinsam vorbereitet und als gute Tradition begangen (Fronleichnam, Christi Himmelfahrt, Patronatsfeste, Roratemessen, Adventsfeiern, Andachten).

    Gottesdienst am Sonntag feiern wir um 10.15 Uhr.

  • Anfahrt

    Karte